Kostenlose Betriebsbesichtigungen

Für Interessierte bietet der Lodenwalker einen Einblick in die traditionelle Produktion des Loden. Hautnah erleben die Besucher mit welcher Mühe und Liebe die Mitarbeiter mit dem Rohstoff Wolle arbeiten.

Auffallend sind die altertümlich wirkenden Maschinen. Die meisten stammen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, eine Maschine ist bereits über 200 Jahre alt. Vorteil dieser altbewährten Maschinen ist der schonende Umgang mit Wolle. Moderne Maschinen in Großbetrieben und für Massenware arbeiten zwar schneller, müssen aber Einbußen in der Qualität hinnehmen. 

Als kleines Beispiel kann man an sonnigen Tagen oft schon von Weitem eine 50 m lange Lodenbahn im Wind flattern sehen. Stoffe vom Lodenwalker werden wie in früheren Zeiten an der frischen Luft getrocknet, um den hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden.